Impressionen in Íl
Menü  
  Home
  Neu
  Galerie-Fotos
  Wie ein Bild entsteht
  => Bergidylle
  => Engel
  => Winter Magie
  => Cliffside
  => weisser Tiger
  => floating Wilderness
  => Abendstimmung
  => Tigerportrait
  => Power of the Waves
  => Stilles Abendrot
  => weisses Tigerportrait
  => Blanca
  => T-Rex
  => Familienportrait
  => Am Meer
  => Blue Cliffside
  => Elstar
  => Ananas abstrakt
  => Sammy
  => Findus
  => Space
  => Space Winter
  => Space-Fantasy
  => Hochzeitsportrait
  Awards
  Links
  Kontakt
  Counter
Isg. waren 142897 Besucher (509613 Hits) hier
Elstar

17.02.2010

Elstar,

... die mittelgroßen Früchte haben eine gelbe Schale, die auf der Sonnenseite intensiv gerötet ist. Das weißlichgelbe Fruchtfleisch ist sehr wohlschmeckend und saftig.

Pflückreif sind die Äpfel Ende September, genussreif ab Oktober. Sie halten sich bis Mitte Januar.

Die Erträge sind mittelhoch bis hoch und regelmäßig.

Der Elstar ist erst seit 1972 im Handel.

Nachdem ich mir das Buch"Die Magie der Ölmalerei" von "Herdin"(Radtke) gekauft hatte, war ein Tipp von meiner allerliebsten Freundin Irmi*fg*, war ich hin und weg.....diese Art der Malerei, das Licht zu dirigieren......mit Licht und Schatten hatte ich mich nie ernsthaft befasst......Herdins berühmter "Apfel" bietet eine sehr gute Möglichkeit mich nun damit zu befassen. "Herdin" hat eine ganz andere Malmethode als Bob Ross.... wieder eine Herausforderung für mich, - vorauszuschauen, das Alte einfach mal hinter mir lassen, Neues entdecken.....nicht nur das Neue entdecken, sondern auch umzusetzen.......auch wenn es ab und an schwer fällt,- denn ich bin (ehrlich gesagt) ab und an in die Ross Technik zurück geschweift......

Die Leinwand hatte ich mit Grau grundiert. "Herdin" empfiehlt für den Kreis ein Hilfsmittel zu nehmen,- sollte man den Kreis so nicht von Hand rund bekommen.....najaaa,- habe ich mal gemacht*fg*






...na,- ist doch schön rund, gell.....




...nun trage ich das Malmittel auf...auch wie "Herdin" es in seinem Buch beschreibt, - einfach mit der Hand guuuut in die Leinwand einarbeiten....,- ich hatte eine Menge Spass dabei!!!






meine Vorzeichnung, also den Kreis, male ich nun mit Chrome Yellow leicht nach......














Ok,- nach "Herdin" teile ich den Kreis in 6 gleiche Teile....also, ICH versuche es zumindest irgendwie gleichmässig hin zu bekommen....













najaaaaaa....passt scho` irgendwie......



 

Oben links beginne ich das erste Sechstel mit Kadmium Gelb mittel auszumalen....dann Kadmium Orange sowie Kadmiumrot mittel.....dann eine Mischung aus Kadmiumrot und Englischrot....die letzten beiden Sechstel mit Kadmiumrot dunkel sowie VanDykeBrown und Karmin gebrannt......






mhhhhh, und nun wirds für mich schwierig.....Bob Ross hat auch Kreuzchen gemacht.....allerdings nicht so feine, bei Ross habe ich einfach nur" wusch-wusch" gemacht und fertig wars.....bei"Herdin" ist das anders.......

aaalso, jetzt fehlen mir die Worte, ich weiss nicht wie ich das beschreiben soll......*lach*..

um einmal "Herdin`s" Worte zu benutzen,- die Farbe wird mit kleinen Kreuzstrichen gleichmässig ineinander vertrieben,- man soll darauf achten dass sich die Kreuze entlang der Linie, an der sich zwei Farbtöne berühren, konsequent nach unten bewegen,- der erste Strich von links oben nach rechts unten gezogen und der Zweite von rechts oben nach links unten.......

Schwer???, na, das fand ich auch......*fg*





.....aaaaber, sieht doch schon ganz ok aus.....



....und weiter machen,- schön die Farben ineinander ziehen und dann die Übergänge weich  machen.....

Mit dem Finger habe ich die Farbe für den Lichtaufbau leicht abgenommen und mit einer Mischung von KadmiumGelb sowie Titan Weiss die Farbe für das Hauptlich gesetzt......






Tjaaa,- ein träumerischer Blick nach draussen.....es schneit und schneit und schneit.....traumhaft,- die Natur ist einfach wie im Märchen.......alles schööön WEISS...na super, und ich darf gleich los erstmal wieder ne Runde SCHNEESCHIPPEN......aber was solls,- bisken Bewegung schadet nicht*fg*.....







Bei dem Lichtpunkt immer wieder die Farbe abnehmen und Neue drauf setzen,- diese dann spiralenförmig leicht nach unten ziehen......















....wieder weich machen.....




Nun beginne ich mit dem Hintergrund.....ganz konsequent nach "Herdins" Anleitung. Oben links habe ich Sap Green verwendet, Herdin empfiehlt eine Mischung aus Zinnobergrün hell und Gelbem Ocker, - Zinnobergrün hatte ich nicht, also habe ich SapGreen mit etwas Ocker gemischt....danach gehts weiter mit Kadmiumrot mittel, Kadmiumrot dunkel , Sienna gebrannt sowie Van Dyke Brown.An den dunklen Stellen kann ggf. etwas Karmin gebrannt und Krapplack hinzugefügt werden.











Sooo, und nun kommt es darauf an dass ich die hellen Farben richtig setze....Herdin beschreibt das in seinem Buch wunderbar,- die Farben werden alle mit kleinen Kreuzstrichen aufgetragen ohne sie zu sehr zu vermischen, damit das lebendige Farbenspiel erhalten bleibt und das Licht rechts vom Apfel nicht zerstört wird......

Mhhhhh,- lebendiges Farbenspiel?Also, mein Hintergrund scheint nicht besonders lebendig zu sein.....na, mal weiter machen, das kommt sicher schon.






....wirkt eher etwas wild durcheinander.....aber hat irgendwie was....



Hier sind die verschiedenen Farben und deren Anordnung sehr gut zu erkennen.....Jetzt kommt es darauf an den Hintergrund schön weich zu machen.





.......was mir ganz gut gelungen ist,- da halfen sicherlich auch ein wenig die Vorkenntnisse der Nass in Nass Malerei von Bob Ross.





Naja, soll ein Apfel werden, gell*g*





Das Licht rechts neben dem Apfel arbeite ich etwas nach,- ziehe es mit Gelb weiter nach rechts in das Rot ......







Oben Links die Farben überarbeite ich ebenfalls, der Gedanke dass der Hintergrund doch "lebendig" wirken sollte liess mir keine Ruhe, zumal mein Hintergrund nicht sonderlich lebendig wirkte......also noch hier und da die Farben auffrischen....und nicht ganz so weich malen.....




Nun lege ich die Apfelkerbe an,- dafür setze ich einen leicht gebogenen hellen Strich oben rechts unter die obere Kante des Apfels.




 

...anschliessend den Schatten links neben dem Licht.....
 




Für den Stiel benutze ich Kadmium gelb sowie VanDyke Brown, wie bei einem Baum ist eine Seite des Pinsels mit heller, und die Andere Seite mit dunkler Farbe behaftet. Mit leichtem Druck und einer leichten Kurvenbewegung ziehe ich den Stiel in einem Strich herunter,- Die Lichtseite sollte sich links am Pinsel befinden*g*.
 

Der Stiel wirft  einen Schlagschatten, den ich
vom Stielansatz aus in einem leichten Bogen nach rechts oben ziehe.......






Um dem Apfel Struktur zu verleihen ziehe ich ganz feine ,unterbrochene Striche von oben nach unten. Wichtig ist hier das der Form des Apfels gefolgt wird.......
 



















Jetzt setze ich 2 Wassertropfen . Mit Kadmiumrot mittel lege ich die rechte Seite des Tropfens in einem feinen gebogenen Strich an. Für die linke Seite lege ich die Farbe etwas dunkler an. Den Schlagschatten setze ich mit den gleichen Farben.










 
















Für die Lichtreflexe in den Tropfen tupfe ich jeweils oben links zwei kleine Punkte mit Weiss und unten rechts einen Grösseren.

















Mit viel Spass male ich weiter, mein Apfel wächst und wächst . Rechts unten am Apfel setze ich ein Gegenlicht
mit den Farben Kadmiumrot dunkel sowie Kadmiumorange.







......ebenfalls an der unteren rechten Seite lege ich wieder einen Schlagschatten an. Mit VanDyke Brown und Karmin gebrannt setze ich genau unten an der Rundung des Apfels an und ziehe den Schatten geradlinig nach rechts.......














.....ich möchte Frühhhhliiing!!!,- Wieder Schneeschippen....schade, gerade wenns so schön ist beim Malen.....naja, geht ja schnell und muss leider sein. Mit dem Apfel kann nichts mehr passieren, er ist ja auch schon bald fertig.







Den Schatten  male ich etwas weicher......






Mal vom Weitem gucken....mhhhhh.....







....der Lichtpunkt oben links gefällt mir nicht,- helle ich noch etwas auf indem ich ganz vorsichtig etwas Farbe wieder abnehme ,mit Weiss leicht  darüber gehe und weich male.








So kann ich meinen Apfel lassen. Wow, das Bild hat was, fantastisch.




 

 
   
Like me!